TSV Ellerbach

Turnier Gotzenmühle

12. Jagdbogen-Meisterschaft Rund um die Gotzenmühle

Die Anmeldung.
„Jeder, der sich der Herausforderung gewachsen sieht,
an unserer 12. Jagdbogen-Meisterschaft teilzunehmen, …“

So fing es in der Ausschreibung an und so wäre eigentlich alles gesagt.

Am Samstag morgen wurde die Landschaft vom Raureif, Nebel und niedrigen Temperaturen beherrscht. Ab 06.30 Uhr konnte man sich anmelden und einschießen.

Alles verlief wie am Schnürchen.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung in den Ablauf und die besonderen Verhaltensweisen dieses Jahr ging es um ca. 9.30 Uhr zum ersten Abschuss der 3-Pfeilrunde mit 32 Abschüssen.

Wir genossen den herrlichen Ausblick auf eine herbstliche Landschaft beim Start an Ziel 17.

Weiter ging es mit herrlich in die Landschaft integrierte Schüssen, bei traumhaftem Herbstwetter, also es regnete kaum, erfreuten wir unsere Bogenseele.

Der gemischte Hochwald bot sich von seiner schönsten Seite. Darum störte es auch niemanden wenn die Wege zu den einzelnen Abschüssen etwas länger waren. Insgesamt betrug die Länge einer Runde ca. 7,5km.

Das Gelände war wie geschaffen um jeden Abschuss zu einem Erlebnis zu machen, da jedes Ziel mit viel Liebe zum Detail platziert wurde. So durften wir den ganzen Parcours entlang „edle Schüsse“ genießen und uns auch mal an der Metall-Schnecke mit weichem Kern probieren (Wer seine Pfeile behalten wollte musste Treffen oder das Ausweichziel wählen).

Bei der Labe gab es Rindswurst. Chili und Gemüsesuppe zum Wärmen.

Hier fand auch der Schuss auf den „Karpfen“ im Wasser statt. Mein Abschusswinkel betrug geschätzte -60.5 Grad. Und Einfallswinkel zu Ausfallswinkel… Ach egal intuitiv getroffen und an Tag 2 2x, das gibt ein gutes Gefühl 😉

Nach einigen Stunden genossen wir bei einem herzhaften Essen den restlichen Tag im Hotel.

Wir genossen die Vorfreude auf den nächsten Tag bei dem eine 2 Pfeil Hunterrunde geschossen wurde. Der Start war um 08:30 Uhr bei der Scheibe welche morgens noch mit etwas Nebel umwabert war.

Die gleiche herrliche Runde mit geänderten Abschusspflöcken stand uns bevor.

Auch dieser Tag brachte viel gute Laune, Humor und Treffer.

Unser Resümee für dieses Wochenende:

  • traumhaftes Herbstwetter,
  • absolut geniale Schüsse,
  • mit Liebe gesteckte Ziele und großen Gruppen.
  • Ablauf und Organisation waren zur vollsten Zufriedenheit.
  • Ein schönes Turnier an dem man mit geschossen haben muss.

Gratulation an alle und besonders den Gewinnern, da es dieses Jahr leider keine Siegerehrung gab:

Langbogen Damen
1. Platz Margarete Burgkart 672

Langbogen Herren
4. Platz Stephan Spring 816
6. Platz Alois Moosmüller  774

BHR Damen
12. Platz Eva Moosmüller 580

BHR Herren
2. Platz Guido Koerfgen  922
35. Platz Jörg Zimmermann 712
39. Platz Elmar Zimmermann 694
44. Platz Norbert Singer 644

Selfbow Herren
4. Platz Tobias Bettio 680

Bilder Tag1

Bilder Tag2

https://www.abenberger-bogenschuetzen.de/