TSV Ellerbach

Rund um die Götzenmühle

Die Abenberger Bogenschützen luden auch dieses Jahr wieder zu ihrem 2-Tages-Turnier „Rund um die Gotzenmühle“ ein. Auf einem weitläufigen Parcours (11 KM betrug eine Runde) mit

32 3D Zielen durften wir uns ausprobieren. Gefühlt war die kürzeste Entfernung eine Igelfamilie auf ca 18m und die weiteste Entfernung 70m auf 3 Hirsche… wie gesagt gefühlt, da ich es nicht nachgemessen habe. Die Meinungen zu den Entfernungen gehen etwas auseinander, aber wir sehen das sportlich, und wenn man auf diese Entfernungen trifft, freut man sich umso mehr! Außerdem weiß man ja worauf man sich einlässt, wenn man schon mal da war. Ich war das erste mal dabei. Jetzt weiß ich es… und ich werde wieder kommen!

Weil:

  • ich den Schuss auf den Grizzlybär echt cool fand
  • die fliegende Ente und ich noch eine Rechnung offen haben
  • Rufus sich am 2ten Tag geduckt hat
  • Schüsse auf Luchs, Wildschwein und Biber einfach genial gestellt waren
  • ich hoffe, dass man am 2ten Tag nur die große die Spinne schießen kann 😉
  • wir viel Spaß hatten

Platzieren konnte sich Margarete Burgkart auf dem 1. Platz Langbogen Damen

Und weitere Impressionen:

Tag 1:

Tag 2:

Tags: , , ,

Sorry, the comment form is closed at this time.

Intuitives Bogenschiessen und Fußball erleben