TSV Ellerbach

Der Bogenwagen

auch bekannt als der „Trojanische Wagen“

In unserem Verein, dem TSV Ellerbach, haben wir die Möglichkeit sowohl im Freien als auch in der Halle zu trainieren. Da wir, die Ellerbacher Bogner, eine relativ junge Abteilung desGalerie_Bogenwagen (1)
altehrwürdigen Fußballvereins sind, gibt es zum Lagern unserer Vereinsausrüstung nur eine kleine Umkleidekabine im Sportheim. Mühselig war es bislang für die Kinder- und Jugendtrainer die zahlreichen einzelnen Stücke zu jedem Training in die Halle zu tragen. Wir brauchten eine wertvolle Alternative zu den kaputten Kartons – einen „Trojanischen Wagen“!

Einem Vereinskameraden kam die Idee dazu und er hatte sich ab dem Augenblick des Gedankenblitzes auch voll und ganz dieser Sache verschrieben. Er lies sich durch die Skepsis einiger Kameraden dennoch nicht von den generalstabsmäßig geplanten Bauarbeiten abbringen und werkelte jeden Feierabend in der heimischen Garage. So baute Markus einen Wagen zur Aufbewahrung sämtlichen Bogenzubehörs und aller Bögen. Handschuhe, Armschützer, Köcher und Co. – jedes Teil hat seinen eigens dafür vorgesehenen Platz.

Sämtliche BöGalerie_Bogenwagen (4)gen werden an 20 möglichen Aufnahmen durch Hebel mit Lastgewichten sicher gehalten. Für die einfach feststellbare Vollzähligkeit der Armschützer und Handschuhe sorgen transparente Acrylrohre, die an der Front des „Trojaners“ in einem Schrank untergebracht sind. Zum ungehinderten Öffnen des Schrankes bedarf es einer rasch und unkompliziert abnehmbaren Deichsel.

In der hinteren Hälfte des Korpus finden unzählige Kleinteile wie Nockpunktzange, Spanschnur u.v.m. ihren Platz in vier übereinander angeordneten Schubladen.

Zu guter letzt bietet die Luftbereifung dem Gefährt die notwendige Federung und macht es neben der Halle auch auf dem Sportplatz komfortabel einsatzfähig.

Der „Trojanische Wagen“ – ein praktischer Raumsparer der Ellerbacher Bogner


Intuitives Bogenschiessen und Fußball erleben